Hospizgruppe Leinebergland

Aquarell: Regina Piesbergen

Die Hospizgruppe Leinebergland e. V. stellt sich vor

Die Aufgabe der ambulanten Hospizarbeit im Leinebergland besteht in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Zugehörigen.

Die Hospizgruppe Leinebergland hat 2006 ihre Arbeit begonnen.
Seitdem haben sich viele Menschen, die sich für Hospizarbeit interessieren in einem neunmonatigen Kurs qualifiziert um sich auf ihre ehrenamtlichen Begleitungen vorzubereiten.

Diese ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter begleiten schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer gewohnten Umgebung, zu Hause oder im Pflegeheim, sowie im Krankenhaus.

Jederzeit kann ein Kontakt zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit einer der Koordinatorinnen erfolgen.

Tel: 0174 - 3764098
E-Mail: kontakt@hospizgruppe-leinebergland.de

Sprechzeiten im Hospizbüro im Ameos Klinikum:
Dienstags                       von 10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstags                   von 15:00 bis 17:00 Uhr

Unsere ehrenamtlichen Trauerbegleiter sind für Sie da, wenn Sie in der schweren Zeit der Trauer Hilfe und Unterstützung benötigen.

Wir bieten im Mehrgenerationen-Treff in Alfeld an:
Offenes Trauer Café - jeden 4. Dienstag von 15:30 bis 17:00 Uhr Trauergesprächskreis - jeden 1. Donnerstag von 18:00 bis 19:30 Uhr Individuelle Einzelgespräche können nach Absprache geführt werden. Tel: 0174 - 1063221
E-Mail: hospizgruppeleineberglandtrauer@web.de

„Wir lassen Sie nicht allein!" Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie gerne.

  Top